Revolution Bildungssystem

Ich w√ľrde die Kitazeit unserer Kinder auf jeweils 2 Jahre verk√ľrzen (von 1-3 Jahre Krippe oder Tagesmutter anschlie√üend von 3-5 Jahre Kita). Das Vorschuljahr w√ľrden unsere Kinder in der Schule mit Lehrern √ľben, die dann nach einem Jahr gut entscheiden k√∂nnen, wer in die erste Klasse kommt und wer das Jahr noch einmal √ľbt. Anschlie√üend […]

Heilwolle f√ľr die Seele

Betreuung von Kindern unter 3 Jahren. Ein Tipp unter Eltern ist es den Kindern Heilwolle in die Windel zu machen, damit sie nicht so schnell wund werden. Die Erzieher/innen haben kaum Zeit und M√∂glichkeit die Kinder nach Bedarf zu wickeln. Was ist mit der Seele der Kinder? Gibt es da auch Heilwolle f√ľr? Leider kriegt […]

Mehr Unterst√ľtzung

Ich w√ľnsche mir, dass es eine ehrliche Wahlm√∂glichkeit gibt, wie ich als Mama die Betreuung meiner Kinder gestalte. Ich erwarte, dass auch eine Betreuung au√üerhalb einer Einrichtung entsprechend gef√∂rdert und wertgesch√§tzt wird. Und ich w√ľnsche mir einen Ausgleich unabh√§ngig vom Einkommen vor der Geburt. Denn schlie√ülich haben auch alle die gleiche finanzielle Belastung.

√úbernahme von Verantwortung

Wertsch√§tzung und Respekt auf allen Ebene, als unumg√§ngliche Basis f√ľr gesundes Wachstum und Erm√§chtigung in Selbst-Reflexion. Vor allem ZEIT f√ľr Wachstum und Lernen. Zuh√∂ren und ausreden lassen auch in allen Bereichen. Vor allem, wenn alle etwas geerdeter w√§ren, w√§re die grundlegende L√∂sung ganz einfach: bedingungslose Liebe.

Wirklich individuell

Wir haben uns daf√ľr entschieden, dass ich unsere Kinder bis zur Schule zu Hause betreue. Finanziell ist das eine gro√üe Herausforderung. Und dennoch glaube ich, dass es so wertvoll ist, weil wir dadurch nicht in strukturellen Zw√§ngen sind. Ist ein Kind krank, dann ist die Versorgung ist sichergestellt. Hatte ein Kind eine schlechte Nacht und […]

Das Umfeld der Kinder statt ihren vermeintlichen “St√∂rungen” betrachten

Wenn ein Kind Verhaltensauff√§lligkeiten zeigt, sollte die Ursache daf√ľr ausgemacht werden. Dabei handelt es sich selten um eine grunds√§tzliche St√∂rung beim Kind, sondern h√§ufig um Probleme im Umfeld, die das Kind nachhaltig sch√§digen. Wichtig ist es, an dieser Stelle die Augen offenzuhalten, wenn m√∂glich das Gespr√§ch zu suchen und sich die n√∂tige Unterst√ľtzung zu holen.

Sicherheit statt Angst!

Notenstress und Leistungsdruck begegnen Kinder schon fr√ľh in ihrem Lebenslauf. Es ist wichtig, dass Eltern sich die Zeit nehmen, einf√ľhlsam und verst√§ndnisvoll an die Sache heranzugehen. Lehrpersonal darf den Stress nicht durch Zukunfts√§ngste verst√§rken, sondern sollte versuchen, die H√ľrden zu erkennen, um das Kind optimal zu f√∂rdern.

Höhere Besetzung in den KiTas

Eine KiTa muss ausreichend besetzt sein. Kinder ben√∂tigen eine Bindungsperson, der sie vertrauen und die sich auch individuell mit ihren Bed√ľrfnissen zusammensetzen kann. Das geht nur, wenn genug Erzieher vor Ort sind, um die Kinder zu betreuen.

Individuelle Betreuung Fehlanzeige

Die Erzieher in meiner KiTa wirkten leider sehr √ľberfordert bei der Betreuung der Kinder. Mein Sohn ist sehr aktiv und energiegeladen. F√ľr die Erzieher war das ein Dorn im Auge‚Ķ Dadurch wurde mein Sohn h√§ufig von den Anderen abgegrenzt und vernachl√§ssigt.